Große Aufgabe gegen starke Italienerinnen

4. Februar 2021
Neuigkeit teilen:

© Das Star-Enselmbe von Busto Arsizio Foto: Michael Dittmer

Am letzten Spieltag der CEV Champions League Rückrunde in Schwerin steht der Gastgeber vor einer schweren Aufgabe gegen die Mannschaft von Busto Arsizio. Nach der Niederlage am Mittwochabend gegen Spitzenreiter Scandicci, heißt es für das Team von Felix Koslowski ALL IN im letzten Spiel der, in Turnierform ausgetragenen, Gruppenphase der Volleyball Königsklasse. Konnte man das, mit großen Namen der Volleyballgeschichte gespickte, Team aus Norditalien in der Hinrunde mit 3:0 klar besiegen, stehen die Zeichen rund 2 Monate später etwas anders.

Das Spitzenteam aus der Lombardei hat sich nach schwachem Saisonbeginn inklusive der doch überraschenden Niederlage gegen den SSC von Trainer Fenoglio getrennt und wird seither von Co-Trainer Marco Musso betreut. Seitdem läuft es deutlich besser in der italienischen Liga, im Jahr 2021 konnten bisher alle Spiele, unter anderem mit 3:1 gegen Scandicci, gewonnen werden. Aktuell belegt das Team um Weltmeisterin Stevanovic und die Grande Dame des italienischen Volleyballs Francesca Piccinini direkt hinter Scandicci Rang sechs.

Auch in der Rückrunde der Champions League konnte man sich deutlich steigern und fuhr gegen den polnischen Vertreter aus Rzeszow und den Ligakonkurrenten Scandicci in der Schweriner PALMBERG ARENA 2 Siege ein, die die Mannschaft motivieren sollten. Doch auch das Schweriner Team um Kapitänin Greta Szakmary muss sich nicht verstecken. Mit bis dato 3 Siegen aus 5 Spielen liegt der deutsche Rekordmeister mit der jungen neu zusammengestellten Mannschaft deutlich über den Erwartungen in dieser schweren Gruppe A. Nun heißt es, am letzten Turniertag alle Kräfte zu mobilisieren und ein besonderes Spiel auf das Feld zu bringen, um den Aufwärtstrend der Italienerinnen zu unterbrechen und eine rechnerische Chance auf den Viertelfinaleinzug zu wahren.

Die Partie wird ab 20.00 Uhr wie gewohnt auf der Online Streaming Seite www.xyzsports.tv übertragen und von Dirk Berscheidt und der ehemaligen SSC-Volleyballerin Berit Kauffeldt live kommentiert.

Felix Koslowski: “Busto spielt unglaublich schnell, schlägt viele taktische Aufschläge und wird sich natürlich auch von unserem Spiel gegen Scandicci einiges abschauen. Wir müssen auf uns schauen und versuchen unser Spiel durchzubringen. Busto hat nach der Hinrunde die Charakteristik unseres Spiels übernommen und spielen ein sehr hohes Tempo.”


© Der SSC Block muss heute im letzten Spiel zupacken Foto: Erhard Heiden

© Aggressiv im Block im Hinspiel gegen Busto in Italien Foto: CEV

© Der SSC will im Rückspiel gegen Busto erneut jubeln Foto: CEV

Neuigkeit teilen: