Die Schützlinge von Trainer Dieter Melzer beendeten die Vorrunde ohne Probleme als Gruppenerster. Auch in der Finalrunde hatten Corbin Balster, Christoph Marks und Richard Hollien keine große Mühe. Gegen den Rehnaer SV setzten sich die Schweriner ebenso mit 2:0 (25:11, 25:10) durch wie im Finale gegen Uni Greifswald (25:13, 25:11).