Aber erst einmal sollen gegen die Nachwuchstruppe aus der Bundeshauptstadt die Punkte eingefahren werden. Und eine Spielerin des SSC freut sich ganz besonders auf diese Begegnung: Berit Kauffeldt. Die 17-Jährige wurde im Mai Jugend-Europameisterin – und mit ihr nahezu alle Mädchen, die heute mit dem VC Olympia anreisen. "Es ist schon ein komisches Gefühl, gegen meine Kameradinnen aus der Nationalmannschaft und meinen Trainer, mit denen ich gemeinsam den EM-Titel gewonnen habe, anzutreten. Aber ich freue mich auf das Spiel", bekennt die gebürtige Parchimerin, die ihre erste Erstliga-Saison bestreitet.

Beim Saison-Auftakt "war ich noch ganz schön aufgeregt. Jetzt geht’s eigentlich. Aber ich weiß nicht, wie das unmittelbar vor dem Spiel wird. Meistens legt sich bei mir die Nervosität, wenn ich erst einmal einen Ball in der Hand halte", sagt die Schülerin. Neben dem Wiedersehen mit den Kameradinnen freut sich Berit auf "das unheimlich tolle Publikum. Die gehen bei jedem einzelnen Ballwechsel richtig mit. Und in der doch relativ engen Volleyballhalle merkt man die vielen Zuschauer richtig doll, ganz anders als früher in Parchim."

Foto – Dietmar Albrecht: Berit Kauffeldt will heute gegen ihre Kameradinnen aus der Jugend-Nationalmannschaft eine gute Leistung zeigen.