Volleyballerinnen wollen Handballer

27. November 2011
Neuigkeit teilen:

 

Vor und nach beiden Spielen sowie in der Halbzeit versuchten die Spielerinnen des Deutschen Meisters die Handballfans auch für diesen sportlichen Höhepunkt zu begeistern, wobei die Sonderpreise den ein oder anderen neugierig machten. Da sich die Zuschauer und Fans der Vereine zum Teil bereits überschneiden, war das Ziel des SSC vor allem diejenigen am kommenden Dienstag in die Sport- und Kongresshalle zu locken, die bisher noch nicht live dabei waren, wenn die Volleyballerinnen sich am Netz mit ihren Gegnerinnen spannende Schlagabtausche liefern. Z

udem wurden die Handballern und Handballerinnen als Dankeschön für ihre Unterstützung vom Sportclub zum Spiel gegen den Gruppennachbarn aus der Türkei eingeladen.

Mit den heutigen Verkäufen sind die Ticketaktionen außerhalb des normalen Vorverkaufs für das erste Spiel (29.11.2011, 19 Uhr) in der 2012 CEV Volleyball Champions League beendet. Nun heißt es für die Mannschaft volle Konzentration auf das Team von Trainer Lorenzo Micelli, Eczacibasi VitrA ISTANBUL, die morgen um 10.30 Uhr in Hamburg erwartet werden.

Alle, die noch keine Eintrittskarte für die Champions League haben, können wie gehabt die Vorverkaufsstellen beim Ticketservice der Sport- und Kongresshalle Schwerin sowie das „Haus des Reisens“ (Mecklenburgstraße 39) und alle anderen CTS-Vorverkaufsstellen nutzen oder Tickets online (https://www.eventimsports.de/shops/index.php3?shopid=182) kaufen.


Neuigkeit teilen: