Obwohl sich das Team Sauerland mit Trainer Karsten Röwer in Schwerin für das 25jährige Jubiläum des Boxstalls Ende September in Berlin vorbereiten, nahmen sie sich Zeit für die Damen des SSC und brachten diese ordentlich zum Schwitzen. Schon die Erwärmung von Stefan Härtel hatte es in sich und spätestens bei den folgenden Schlagtechniken zeigte sich, warum Volleyball-Coach Felix Koslowski  diese Trainingseinheit gerne mitmachte, denn „die Schnelligkeit beim Boxen, was die Reaktion, aber auch die einzelnen Bewegungen angeht ist enorm und kann uns nur helfen. Es ist ein tolles Kraftausdauertraining und hier holen wir uns die Durchschlagskraft für die kommende Saison“ schmunzelt Koslowski. Paarweise ging es in den Ring, wo die Volleyballerinnen dann mal „richtig“ boxen konnten und auch die Boxsäcke wurden nicht verschont – alles unter Anleitung der Röwer Schützlinge Enrico Kölling, Tyron Zeuge, Burak Sahin und Stefan Härtel, der am 5. September vor dem WM-Kampf von Jürgen Brähmer in Dresden in den Ring steigen wird. Aber auch der Volleyball wurde in die Hand genommen, denn die starken Männer baten um ein Spiel in der Arena und da ließen sich die Volleyballerinnen nicht lange bitten. Und die drei gespielten Sätze gingen, ganz im Gegensatz zu den Runden im Ring, eindeutig an den Schweriner SC und der Spaß an dieser besonderen Trainingseinheit war allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben.