Volle Konzentration in Münster gefragt

26. Januar 2019
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Das Team des SSC Palmberg Schwerin kehrte am Donnerstagabend vom Championsleaguespiel in Florenz ins heimische Schwerin zurück, doch bereits am Samstagmittag geht es zum nächsten Bundesligaspiel ins westfälische Münster. Dies ist nach dem engen 3:1 im Heimspiel und dem klaren 3:0 im Pokalspiel bereits das dritte Aufeinandertreffen mit dem USC.

Das Team aus Münster hat auch in dieser Saison mit langwierigen Verletzungen von wichtigen Spielerinnen zu kämpfen, die holländische Nationalspielerin Juliet Lohuis und auch Ivana Vanjak fehlen seit geraumer Zeit, und auch Diagonalspielerin Vedder kam nach ihrem Kreuzbandriss im Vorjahr noch nicht wieder in Tritt. Das Team von Teun Buijs spielt die ganze Saison mit nur 2 Mittelblockern und macht die Not zur Tugend, junge Spielerinnen stehen im Fokus und bekommen viel Spielpraxis. Und die machen es richtig gut, und stehen mit 7 Siegen auf einem sehr guten fünften Tabellenplatz.

Für unsere Mannschaft gilt es, die Championsleague-Niederlage aus den Köpfen zu bekommen, und mit vollem Fokus diese schwierige Aufgabe anzugehen. Das Ziel können nur drei weitere Punkte sein.

ssc-intern [OG]


© Eckhard Mai

© Eckhard Mai

Neuigkeit teilen: