Volle Konzentration gegen das Schlusslicht

9. März 2020
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Im vorletzten Heimspiel trifft am Dienstagabend das Team des SSC Palmberg Schwerin auf den VfB Suhl Lotto Thüringen, sicherlich von der Papierform her eine klare Sache, aber für beide Mannschaften ist dieses Duell noch von immenser Wichtigkeit.  

Der SSC braucht unbedingt einen Dreier, um den Minimalvorsprung von einem Punkt ins Hauptrunden-Endspiel gegen Meister Stuttgart mitzunehmen. Dem Team aus Suhl käme ein Überraschungs-Coup in Schwerin sicherlich gelegen, wartet doch am kommenden Samstag das Abstiegsendspiel in Erfurt, in dem das Team um Claudia Steger beim aktuellen Abstand zu Erfurt einen 3-Punkte-Erfolg benötigt, um nicht erstmals seit dem Aufstieg im Jahr 2003 sportlich abzusteigen. 

Gerade in den Auswärtsspielen tat sich die Mannschaft von Coach Zarczynski über die gesamt Saison hinweg doch sehr schwer, nur ein einziger Satzgewinn in Vilsbiburg steht auf der Habenseite, dennoch hat man mit dem Heimsieg am vergangenen Wochenende mit einer auch spielerisch überzeugenden Leistung gegen Aachen die Chancen auf den Nichtabstieg gewahrt hat.  

Für unser Team wird es gelten, das Potsdam-Spiel vor allem aus den Köpfen zu bekommen, und mit einer konzentrierten Leistung mit einem 1-Punkte-Vorsprung auf Stuttgart ins Hauptrunden-Finale zu gehen.    

ssc-intern [OG]


© Eckhard Mai

Neuigkeit teilen: