Voll auf Kurs Halbfinale

24. Februar 2017
Neuigkeit teilen:

 

Die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin bleiben im Challenge-Cup weiter ohne Satzverlust, im malerischen Neuchatel gewinnt unser Team gegen den Dritten der Schweizer Liga souverän mit 3:0 und kann mit 2 Satzgewinnen im Rückspiel den Halbfinaleinzug perfekt machen.
Mit Ariel Gebhardt für Jennifer Geerties gab es eine Umstellung zum Stuttgart-Spiel. Von Beginn an ließen unsere Mädels keinen Zweifel aufkommen, wer das Spiel gewinnen würde. Aus einer stabilen Annahme konnte ein variables Angriffsspiel aufgezogen werden, über 8:3 und 16:12 zu den technischen Auszeiten konnte der erste Satz mit 25:21 eingefahren werden. Ausschlaggebend die 62% Angriffsquote.
Im zweiten Satz war es zunächst etwas enger, speziell die Kanadierin Reesor konnte mit ihren Punkten den Gastgeber im Spiel halten. Schwerin verlor aber nie die Kontrolle, und konnte in engen Momenten immer noch eine Schippe drauflegen. Somit konnte auch der zweite Satz mit 25:20 auf der Haben-Seite verbucht werden.
Ein ähnliches Bild im dritten Satz, als Neuchatel aufgrund einiger Unkonzentriertheiten im Schweriner Angriff von 18:22 auf 22:23 verkürzen konnte, wurde es nochmal spannend. Ein Block von Denise Hanke und ein Angriffsfehler der Schweizerinnen brachte dann aber schnell den verdienten 3:0-Erfolg. Während auf Schweriner Seite gleich 4 Spielerinnen zweistellig Punkten konnten, war auf Seiten der Gastgeber Aussenangreiferin Campbell mit 10 Punkten am erfolgreichsten. Topscorerin des Abends war Ariel Gebhardt mit 16 Punkten.

ssc-intern [OG]


© SSC

© SSC

Neuigkeit teilen: