Vilsbiburg, Schwerin, Dresden und Thüringen stehen im Pokalhalbfinale

20. November 2013
Neuigkeit teilen:

Die Partie zwischen den Roten Raben Vilsbiburg und den Gästen aus Aachen ging über die volle Distanz von fünf Sätzen (25:21, 21:25, 22:25, 25:20, 18:16) und ließ alle Fans lange auf das Auslosungsergebnis warten. Zuvor setze sich Titelverteidiger Schweriner SC in eigener Halle in 3:1-Sätzen (25:21, 22:25, 25:22, 25:15) gegen Allianz MTV Stuttgart durch. Die VolleyStars Thüringen vereitelten beim Gastspiel in Münster (26:28, 21:25, 21:25) die Hoffnung des USC, nach 2006 wieder einmal ins Pokalfinale in der westfälischen Heimat einzuziehen. Bereits am Montagabend warf der Dresdner SC die Damen von VT Aurubis Hamburg aus dem Pokalwettbewerb (29:27, 25:15, 29:27).

 

Die Halbfinalspiele finden laut Rahmenterminplan am Samstag, 14. Dezember statt. Ziel für alle Teams ist das große Finale um den DVV-Pokal am 2. März 2014 im GERRY WEBERSTADION in Halle/Westfalen.

 

Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Deutschen Volleyball-Liga (DVL), machte im Anschluss an die Auslosung darauf aufmerksam, dass im laufenden Pokalwettbewerb noch ein Verbandsgerichtsgerichtsverfahren anhängig ist. Der VfB Suhl hatte gegen die Auslosung der Viertelfinalpartien Protest eingelegt. Dieser wurde durch den Bundesspielwart Frank Elsner abgelehnt und ist nun vor der Spruchkammer Süd des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) anhängig. Streitpunkt des Verfahrens ist die Frage, ob bei der Auslosung der Viertelfinalpartien die Erfordernis der Öffentlichkeit ausreichend gewahrt wurde.

 

Ergebnisse der Viertelfinalspiele des DVV-Pokals

Rote Raben Vilsbiburg – Ladies in black AACHEN

Dresdner SC – VT Aurubis Hamburg 3:0 (29:27, 25:15, 29:27) 

Schweriner SC – Allianz MTV Stuttgart 3:1 (25:21, 22:25, 25:22, 25:15)

USC Münster – VolleyStars Thrüngen 0:3 (26:28, 21:25, 21:25)  

 

Paarungen des Halbfinals (14. Dezember 2013)

Rote Raben Vilsbiburg – Schweriner SC

Dresdner SC – VolleyStars Thüringen

 

Ausführliche Spielberichte und Statistiken unter

http://www.volleyball-bundesliga.de/pokalf


Neuigkeit teilen: