Vielen Dank & alles Gute!

8. Mai 2018
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Nach der Saison ist vor der Saison – um diese Binsenweisheit kommt einfach niemand herum, und so laufen auch beim SSC Palmberg Schwerin die Planungen für den Kader 2018/19 auf Hochtouren. Dazu gehören nun die nächsten finalen Abgänge: Luna Carocci (L), Kaisa Alanko (Z) und Martenne Bettendorf (AA) werden definitiv nicht mehr nach Schwerin zurückkehren.

Der SSC sagt allen drei Mädels ein herzliches VIELEN DANK und wünscht alles Gute für die Zukunft!

„Das ist immer echt eine sehr schwierige Situation“, sagt Cheftrainer Felix Koslowski zur Frage, wie schwer es fällt, sich – zumal kurz nach einem Erfolg wie der Meisterschaft – von Spielerinnen verabschieden zu müssen. „Aber es gehört eben zum Profisport dazu. Sowohl, dass wir als Verein nicht alle Wünsche erfüllt bekommen und ebenso nicht alle Wünsche von Spielerinnen erfüllen können. Wobei ersteres öfter vorkommt, man sich beim zweiten trotzdem schlechter fühlt. Aber es fällt leichter, wenn man sich nach einer Saison in die Augen schaut und mit einer Goldmedaille nach Hause geht.“

Ihre nächsten Ziele werden die Spielerinnen bzw. neuen Vereine selbst zu gegebener Zeit bekanntgeben. Weitere Vertragsnews vermeldet der SSC zeitnah, sobald die jeweiligen Verhandlungen abgeschlossen sind. Das gilt auch für die neu zu besetzende Diagonalposition. „Wir sind da aktiv auf Suche, prüfen drei, vier Optionen, auch in der Bundesliga, und müssen jetzt sehen, wen wir für uns gewinnen können“, so Felix Koslowski.

Einen noch bestehenden bzw. bereits verlängerten Vertrag für die Saison 2018/19 haben Denise Hanke (Z), Marie Schölzel (MB), Lauren Barfield (MB) und Gréta Szákmary (AA).

ssc-intern [kawi]


© Eckardt Mai

Neuigkeit teilen: