Überzeugender Auftakt der Playoffs

19. März 2017
Neuigkeit teilen:

© MidiGrafie

Mit einer über weite Strecken grandiosen Vorstellung gewinnt der SSC Palmberg Schwerin das erste Playoff-Viertelfinale gegen die Ladies in Black aus Aachen und macht damit den ersten Schritt Richtung Halbfinale.

Im ersten Satz legen die Gastgeberinnen vor ausverkauftem Haus los wie die berühmte Feuerwehr, in nur 19 Minuten demonstrieren die Ladies in Gelb den überforderten Gästen ihre Angriffsstärke und machen den Satzgewinn über die Stationen 8:3, 16:5 und 21:7 perfekt. Das dies im zweiten Durchgang nicht so weitergehen würde, war dem fachkundigen Publikum klar, mit mehr Wirkung im Aufschlag setzten die Gäste unsere Annahme gehörig unter Druck, nach ausgeglichenem Beginn war aber die viel zu hohe Fehlerquote der Gäste ausschlaggebend dafür, dass sich der SSC bis zur zweiten technischen Auszeit auf 16:12 absetzen konnte. Aachen kämpfte verbissen weiter und stellte beim 18:17 den Anschluss her, der Doppelwechsel auf Schweriner Seite und zwei Eigenfehler von Aachen brachte den SSC zurück in die Erfolgsspur, MVP Lauren Barfield machte den Deckel zum 25:19 drauf. Damit schien auch der Siegeswille der Gäste gebrochen, nach ausgeglichenem Beginn machten die Gastgeberinnen vor einem enthusiastisch mitgehenden Publikum einen Zwischenspurt von 7:8 auf 16:9,  und anschließend mit 25:15 den klaren Sieg perfekt. Fleißigste Punktesammlerin auf Schweriner Seite war Aussenangreiferin Jennifer Geerties mit 14 Punkten, bei den Gästen war Mittelblockerin Stoeten mit 6 Punkten am erfolgreichsten.

Am Dienstag reist unsere Mannschaft nach Belgien, wo am Mittwoch im Volleyball-Tempel von Maaseik das zweite Viertelfinalspiel stattfindet. Hier wollen wir mit einem weiteren Sieg das Halbfinale perfekt machen.

ssc-intern [OG]


© EHfoto

© MidiGrafie

© EHfoto

Neuigkeit teilen: