Am Samstag hieß es für unsere Schweriner Girls und Boys sich in der Vorrunde durchzusetzen, um in das Halbfinale zu kommen. Die Mädchen spielten in ihrer Gruppe gegen den 1.VC Norderstedt und den TSV Klausdorf. Beide Spiele wurden klar gewonnen. Die Jungs trafen auf die Volleys der VG Finkenwerder und den SC Strande. Auch hier konnten zwei Siege verbucht werden. Damit hatten beide Mannschaften das Ziel des ersten Wettkampftages erreicht.

Am Sonntag mussten zuerst die Jungs im Halbfinale gegen den Eckernförder MTV punkten. Trainer  Marco Liefke motivierte seine Schützlinge entsprechend. Die Schweriner zeigten den Zuschauern, was sie so drauf haben und konnten das Spiel souverän für sich entscheiden. Die Mädchen hatten den Jungs etwas vor ihrer Erwärmung über die Schultern gesehen und zogen gegen den Gastgeber, VfL Geesthacht, nach. Damit standen beide Schweriner Mannschaften im Finale.

Im ersten Finalspiel mussten die SSC-Jungs erneut gegen den SC Strande spielen. Die Schleswig-Holsteiner Jungs legten gleich hoch motiviert los und sicherten sich damit den ersten Satz. Im Satz zwei kamen die Schweriner mehr und mehr ins Spiel und konnten diesen unter den Anfeuerungsrufen der mitgereisten Fans und Eltern für sich entscheiden. Im nun entscheidenden Tiebreak ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und holten sich den Sieg und den Nordmeistertitel.

Gegner der Schweriner Mädchen war der 1.VC Parchim. Das Spiel verlief in beiden Sätzen anfänglich sehr ausgewogen. Die Parchimerinnen setzten den Schwerinerinnen mit schnellen Angriffen auf der Mitte zu. Die SSC-Mädels konterten mit schlagkräftigen Angriffen von den Außenpositionen. Beide Teams kämpften um jeden Ball. Die Schweriner Mädchen konnten ihren Vorteil der Lufthoheit letzten Endes geschickt ausnutzen und sich verdient den Titel holen.

 

Endstände:

Jungen                                                                                  Mädchen

1.

Schweriner SC

 

1.

Schweriner SC

2.

SC Strande

 

2.

1.VC Parchim

3.

Eimsbütteler TV

 

3.

1.VC Norderstedt

4.

Eckernförder MTV

 

4.

VfL Geesthacht

5.

VG Finkenwerder

 

5.

TSV Klausdorf

6.

Rehnaer SV

 

6.

TSV Husum

 

Damit sind beide Schweriner Mannschaften auch für die Deutschen Meisterschaften (Mädchen in Eppingen und Jungen in Angermünde) qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!!!!!

 

Für den Schweriner SC spielten:

männlich: Paul Hauck, Johannes Lieger, Jonas Rieger, Leon Radtke, Richard Hallier, Rino Stancak, Matze Lübcke, Hendrik Neugebauer, Tom Mehlberg, Sören Thede

weiblich: Bentje Bornath, Stina Marie Schimmler, Anna Techel, Josephine Claus, Luise Klein, Sarah Erchen, Gina Köppen, Bianca Wendel, Dana Polenz, Laura Kurtze, Lisa Moos, Sabrina Krause

 

 

KaJaSta