U13 Jungs holen Silber

18. Juni 2019
Neuigkeit teilen:

© T. Otter

Während die Mädchen der U13 in Parchim um den Titel des Norddeutschen Meisters kämpften, fand die Regionalmeisterschaft der Jungen am vergangenen Wochenende in Schwerin statt.

Am Samstag stand zunächst die Vorrunde auf dem Spielplan. Für die Norddeutsche Meisterschaft hatten sich acht Mannschaften qualifiziert. Gegen die drei Vorrundengegner konnte sich die Mannschaft des SSC 1 klar mit jeweils 2:0 durchsetzen, gegen den Stralsunder VV mit 25:7 und 25:10, gegen den Eimsbütteler TV mit 25:23 und 25:20 und gegen den Halstenbeker TS mit 25:15 und 25:11.

Im Halbfinale traf der SSC 1 dann auf den Zweitplatzierten der Gruppe B, den SSC 2. Das Spiel endete ebenfalls mit 2:0. Halbfinalgegner des Eimsbütteler TV war der HT Barmbeck-Uhlenhorst, der sich am Ende geschlagen geben musste.

So mussten die Schweriner im Finale erneut gegen den Eimsbütteler TV antreten. Mit der Erfahrung aus dem Vorrundenspiel spielte der Gegner konzentrierter und brachte den SSC schnell in einen Rückstand. Nach einer Aufholjagd gelang den Schwerinern der Ausgleich zum 24:24. Durch einige leichte Fehler vergab der SSC nun vier Satzbälle und verlor den ersten Satz schließlich mit 27:29. Im zweiten Satz präsentierten sich die Schweriner konzentrierter, aufmerksamer und deutlich spielfreudiger und konnten diesen klar mit 25:15 für sich entscheiden. Es kam zum Tiebreak. In spannenden Zweikämpfen konnte sich keine der Mannschaften einen deutlichen Vorsprung erarbeiten. Beim 13:13 kam es zu einer unübersichtlichen Situation und der Aufschlag der Schweriner musste wiederholt werden. Nach sicherer Annahme verwandelten die Eimsbütteler ihren Angriff zum 14:13 und konnten ihren ersten Matchball mit einem ebenso sehenswerten Angriff in der Schweriner Hälfte auf den Boden bringen.

ssc-interm [TO]


© T. Otter

© T. Otter

© T. Otter

Neuigkeit teilen: