„Teil unseres Herzens“: Jennifer bleibt!

21. Juni 2018
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Ersehnt, erhofft, erbeten und erfüllt: Jennifer Geerties hat beim SSC Palmberg Schwerin verlängert – und das gleich für weitere zwei Jahre! „Das ist absolut super!“, sagt Chefcoach Felix Koslowski. „Jenna ist mittlerweile fast ein Urgestein, ein immenser Part unserer Erfolge der letzten Jahre, eine echte Identifikationsfigur und einfach Teil unseres Herzen. Ich freu mich riesig, dass sie bleibt.“

Der SSC-Kapitän, verlässlich darin, speziell in Aufschlag und Annahme zu glänzen und der Mannschaft am Feld Ruhe und Sicherheit zu geben, hat in Schwerin ideale Bedingungen für sich gefunden, mit ebenso viel Spaß wie Erfolg und immer noch weiteren Entwicklungsmöglichkeiten. „Ich weiß, was ich hier habe und fühle mich wohl. Das wollte ich nicht aufgeben“, so Jennifer. Dass die offizielle Vertragsunterzeichnung erst jetzt kam, war lediglich der argen Zeitknappheit zwischen Meisterschaft und Nationalmannschafts-Engagement geschuldet. „Ich wollte das nicht so zwischendrin machen, sondern persönlich, wenn ich wieder da bin.“ Die zwischenzeitliche Entscheidung für die Champions League – eine Premiere für Jennifer – „ist dann noch als i-Tüpfelchen dazugekommen.“

Auf das sich neu formende, sehr vielversprechende Team der nächsten Saison ist die 24-Jährige schon gespannt: „Viele kenne ich nur vom Namen oder hab sie nur mal gesehen, aber es klingt auf jeden Fall sehr gut. Wo wir genau stehen, müssen wir dann sehen.“

Die ersten Chancen dazu bieten gleich zu Beginn der Saison der Supercup gegen Dresden und das Pokal-Achtelfinale gegen Rote Raben Vilsbiburg, mit denen Jennifer 2014 schon mal Pokalsieger wurde. Auch diese Partie wird für die Emlichheimerin ein Novum in Schwerin: „Das ist mein erstes Pokalheimspiel, seit ich beim SSC bin, ich hab mich total über das Los gefreut!“

ssc-intern [kawi]


© Eckhard Mai

© MidiGrafie

© Eckhard Mai

Neuigkeit teilen: