Startschuss in der Champions League

29. November 2020
Neuigkeit teilen:

© Champions League SSC Palmberg Schwerin Foto: Verena Lukaschik

Coronabedingt wird in dieser Saison in der Champions League die Gruppenphase in einem veränderten Modus gespielt. Nicht wie üblich mit Hin- und Rückspiel, sondern im Turniermodus werden die Viertelfinalisten in der Königsklasse gesucht. Hierfür qualifizieren sich die fünf Gruppensieger und die drei besten Gruppenzweiten. Gemischte Gefühle gab es nach der Gruppenauslosung beim SSC Palmberg Schwerin, sicherlich neben Stuttgarts Pool D die stärkste Gruppe, dennoch war man vor allem mit den überschaubaren Entfernungen für die Auswärtsfahrten zufrieden. Nun also zwei Turniere beim Gruppenfavoriten in Scandicci und im Februar dann in der heimischen PALMBERG ARENA.

Den Auftakt macht am 1.12. die Partie gegen den ungeschlagenen polnischen Tabellenführer aus Rzeszow. Das Team von Coach Antiga ist das Maß der Dinge in unserem Nachbarland, alle elf Ligaspiele konnten gewonnen werden. Rzeszow ist ein sehr erfahrenes Team, Zuspielerin Kaczmar, die Mittelblockerinnen Efimienko und Polanska, die serbische Weltmeisterin Blagojevic, Außen Aleksandra Lazic und die polnische National-Libera Krzos haben viel Qualität. Hinzu gesellen sich mit der Kanadierin Van Ryk und Anna Stencel junge Talente mit viel Potenzial. Gleich zum Anfang eine schwere, aber beim ersten Spiel nicht unlösbare Aufgabe für den deutschen Rekordmeister.

Am 2.12. trifft der SSC auf Gastgeber Scandicci, mit 7:3-Siegen aktueller Tabellenvierter in Italien und ist sicherlich der Favorit in der Gruppe. Herausragende Akteurin auf Diagonal ist der polnische Superstar Stysiak, mit Ofelia Malinov im Zuspiel, Megan Courtney, der Serbin Popovic und dem italienischen Jungstar Pietrini hat man ein Weltklasse-Lineup am Start. Ein Wiedersehen gibt es mit den ehemaligen SSC Akteurinnen Kimberly Drewniok und Luna Carocci.

Den Abschluss des sicherlich kräftezehrenden Turniers bildet am 3.12. das Spiel gegen Busto Arsizio. Das Team aus der Lombardei hat einen großen Namen, ist aber in dieser Saison noch nicht in Schwung gekommen, auch da gleich mehrere Spiele coronabedingt verlegt werden mussten. Mit zwei Siegen bei sieben Niederlagen wird das Team in der Liga sicherlich noch nicht den eigenen Ansprüchen gerecht. Denn der Kader ist allerdings durchaus namhaft besetzt, Weltmeisterin Stevanovic, die Grand Dame des Volleyballs Francesca Piccinini, Ana Escamilla, die Zuspielerin der US-Nationalmannschaft Poulter, die Kanadierin Alexa Gray sowie die junge Diagonalen Mingardi sind sicherlich für unser Team die dritte Herausforderung in Folge.

Der SSC Palmberg Schwerin sieht sich auch hinsichtlich der personellen Sorgen nach der Verletzung von Marie Schölzel im Mittelblock vor einer schwierigen Ausgangsposition. Dennoch sollen der Schwung aus dem gewonnenen DVV-Pokal-Halbfinale beim ersten Champions League Turnier mitgenommen und so viele Punkte wie möglich eingefahren werden, um beim Heimturnier im Februar um den Einzug ins Viertelfinale mitspielen zu können.

Die Spiele in Florenz finden, bedingt durch die Corona Pandemie, als Geisterspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Fans der deutschen Teams können jedoch kostenpflichtig die Spiele ihrer Mannschaft verfolgen: der Online-Streaming Dienstleister XYZ Sports hat sich die Rechte an den Partien mit deutscher Beteiligung gesichert und mit Dirk Berscheidt den bekannten TV-Kommentator der SPORT1 Übertragungen als Volleyball-Experten am Mikrofon verpflichtet.

Hier die Spielansetzungen:

01.12.2020 – 20.30 Uhr

SSC Palmberg Schwerin : Developres SkyRes RZESZOW

02.12.2020 – 17.30 Uhr

SSC Palmberg Schwerin : Savino Del Bene SCANDICCI

03.12.2020 – 17.30 Uhr

Unet e-work BUSTO ARSIZIO : SSC Palmberg Schwerin


© Foto: CORNELIUS KETTLER , Champions-League Volleyball in Schwerin : SSC Palmberg Schwerin : v.LI : Greta Szakmary, (SSC Kapitänin und Marie Schölzel präsentierdie CL - Championtrikots, Heim-Trikot in Weiss. Auswärtstrikot in Schwarz.

 

Neuigkeit teilen: