SSC zum Pokalfight um den Einzug ins Finale

28. Dezember 2012
Neuigkeit teilen:

Das letzte Spiel in der Vorrunde der Bundesliga am 22.12.12 betrachteten die Roten Raben als Generalprobe für das Pokal-Match. Man holte sich zu Hause die beiden Punkte durch das 3:0 über den Tabellenvorletzten Alemannia Aachen. Schwerin bezwang an diesem Tag den Dresdner SC 3:2. Nun geht es um das Erreichen des Pokal-Finales im Gerry Weber Stadion von Halle Westfalen am 4. März 2013. Seit 2006 ist die Spielstätte Finalort für Frauen und Männer im DVV-Pokal. Bereits dreimal konnte der Schweriner SC diesen Ort als Sieger verlassen (2006, 2007 und 2012), Vilsbiburg gewann den Pokal erstmals in der Vereinsgeschichte am Ende der Saison 2008/2009. Unvergessen für die 600 mitgereisten Fans des SSC bleibt das packende Finale am 4. März 2012. Da standen sich Schwerin und Vilsbiburg gegenüber. Die Spielerinnen des SSC fühlten sich von den Fangesängen der gelben Wand förmlich angetrieben. Sie brachten mit einer tollen Leistung (3:1) den Pokal erneut in den Norden. Schön wäre es, wenn sich Ereignisse wie diese wiederholen. Aber dazu muss erst einmal das Halbfinale gewonnen werden. Und das bedeutet nach dem Leistungsstand Schwerstarbeit für beide Teams.


Neuigkeit teilen: