Münster musste mit einer 3:0-Niederlage die Heimreise antreten. Im Kader von Straubing befinden sich bekannte Größen der Volleyballszene, angefangen vom Chefcoach  Guillermo Gallardo bis  Spielerinnen wie Corina Ssuschke-Voigt. Der argentinische Trainer war von 2007 bis 2013 bei den Roten Raben in Vilsbiburg tätig. Die 32 Jahre alte Mittelbllockerin Corina Ssuschke-Voigt wechselte ab dieser Saison von Dresden nach Straubing. Sie hat unter den deutschen Volleyballprofis der Frauen mit die meiste Auslandserfahrung, spielte in Italien, Tschechien, Polen, Aserbaidschan und Frankreich. Mit dieser geballten Volleyballpower will Straubing in der ersten Liga bestehen. Die Mannschaft unterstrich das im Saisoneröffnungsspiel gegen Münster und sah auch auswärts bei der 3:1-Niederlage gegen Köpenick nicht schlecht aus. Die beste Punktesammlerin in diesem Spiel war Corina Ssuschke-Voigt (18). Müde Beine dürfen da beim Schweriner SC erst gar nicht aufkommen, wenngleich die lange Anreise mit dem Bus ganz schön schlauchen kann. Im Gepäck von Kapitän Lousi Ziegler und Co befinden sich fünf Siege in Folge. Nach soviel Auftrieb möchten Felix Koslowski und sein Team auch ungeschoren aus Bayern zurückkehren.

 

Fotos: EH Foto, MidiGrafie, Jorel Photo