SSC – USC zum hundertsten Mal

6. November 2018
Neuigkeit teilen:

© EHFoto

Es ist wohl das Traditionsduell im deutschen Damenvolleyball, die Mannschaften aus Münster und Schwerin treffen am Mittwochabend um 18:30 Uhr zum 100. Mal aufeinander, der SSC siegte 54x, der USC 45x.

Das Team des USC tritt nahezu unverändert zur Vorsaison an, lediglich die US-Amerikanerin Kaz Brown soll als Neuzugang den Mittelblock verstärken. Ansonsten wird weiterhin auf die fruchtbare Zusammenarbeit mit den erfahrenen Thomsen und Hindriksen und jeder Menge junger Talente, zumeist aus der eigenen Jugend, gesetzt. In den bisherigen Saisonspielen stehen für den USC eine 1:3-Heimniederlage und ein klares 3:0 in Grimma im Pokal zu Buche. Es erwartet uns ein junges, hungriges und eingespieltes Team. Trotz der klaren Favoritenrolle ist höchste Konzentration gegen den USC angesagt, in der Vorsaison konnte das Heimspiel nur mit Mühe 3:2 gewonnen werden.

Auf Schweriner Seite wird zum ersten Mal auch Neuzugang Nanaka Sakamoto mit von der Partie sein, wer freilich letztendlich auflaufen wird, ist bei dem sehr ausgeglichenen Kader aber weiterhin offen. Zusätzliche Spannung zieht dieses Spiel daraus, dass es im Viertelfinale des DVV-Pokals wiederum zu dieser Partie, diesmal in Münster, kommen wird.

Zum Pokalspiel in Münster wird der SSC eine Fanfahrt anbieten. Zur Zeit arbeitet die Geschäftsstelle unter Hochdruck an der Abwicklung. Weiter Informationen folgen.

ssc-intern [OG]


© MiDiGrafie

© MiDiGrafie

© EH-Foto

Neuigkeit teilen: