40 volleyballbegeisterte Schüler und Sportlehrer zeigten auf drei Feldern ihr sportliches Engagement. Zu Beginn wurden sie, gemeinsam mit den 12 SSC-Spielerinnen, von Athletiktrainer Michael Döring auf die nötige Betriebstemperatur gebracht. Bei Koordinations-, Lauf-, und Stabilisierungsübungen kamen die ersten Beteiligten schon ins Schwitzen. Anschließend ging es an die Ballarbeit. Angeleitet von Co-Trainer Davide Carli zeigten die Spielerinnen die Übungen, bevor anschließend in 3 Gruppen, betreut von jeweils 4 Spielerinnen, emsig nachgeeifert wurde.

Nach 60 Minuten intensivem Techniktraining ging es dann in ein kleines Turnier, bei dem die geübten Situationen im Spielgeschehen verinnerlicht werden konnten. Als krönender Abschluss ging es noch einmal „gegen den SS“. Eine gemischte Mannschaft aus Schülern und Lehrern stellte sich den Spielerinnen aus Schwerin. Der Spielstand soll an dieser Stelle unerwähnt bleiben, standen doch Spaß und Freude an der Bewegung im Vordergrund.  

Anschließend konnten sich alle Beteiligten am Buffet des Abschlussjahrganges wieder stärken und die Spielerinnen standen noch für Gespräche und Autogramme bereit. Nach gut 2,5 Stunden ging es für die Mannschaft des SSC dann wieder zurück nach Hause.