SSC beendet Hauptrunde mit 3:0 über VCO Berlin

23. März 2019
Neuigkeit teilen:

© MiDiGrafie

Zu gewinnen gab es an diesem letzten Spieltag der Hauptrunde nichts mehr, weder für den Gastgeber SSC Palmberg Schwerin, noch für die junge Mannschaft des VCO Berlin. Aber da war für Felix Koslowski und sein Team  noch etwas gut zu machen. Denn die unerwartete Niederlage gegen Wiesbaden vor zwei Tagen schmerzte vielen Fans immer noch. Der VCO verabschiedete sich mit diesem Spiel aus der Liga.

SSC-Chefcoach Felix Koslowski gab seiner zweiten Reihe die meisten Spielanteile. Nur Denise Hanke und Jennifer Geerties aus dem Stammsechser waren mit auf dem Feld. Der VCO holte sich den ersten Punkt, da der SSC einen Angriff ins Aus schlug. Ins Aus ging auch der Angriff von Ralina Doshkova über Diagonal. Jetzt stand es 4:2. Andererseits lieferte Ralina durch ihr gutes Aufschlagspiel mehrere Punkte, so beim 11:4 oder beim 20:10. Aufschlagfehler gab es auf beiden Seiten. Sie waren nicht satzentscheidend. Tessa Polder verwandelte zum 25:11.

Der zweite Satz war ein Abbild des ersten. Allerdings hatten die Gäste diesmal  vier Punkte mehr erbeutet. Denise Hanke brachte ihre scharf geschlagenen Aufschläge durch. Dass auch die Mädels des VCO gut in der Blockarbeit sein können, bewies der 16. Punktgewinn. Dann jedoch war Schluss. Schwerin beendete den Satz mit 25:16.

Der Beginn des dritten Satzes ließ kurz aufblitzen, warum die VCO-Talente Satzgewinne gegen Aachen, Erfurt und Dresden erzielt hatten. Sie gingen konzentriert in diesen Satz, führten zum ersten Mal beim 2:3 und kämpften hartnäckig um Anschlusstreffer. Das Publikum beklatschte sogar einige mutige Spielzüge der Gäste, so den Punktgewinn zum 12:9 nach einer hervorragenden Abwehrleistung des VCO. Schwerin ging mit einer guten Leistung vom Feld. Überzeugen konnte auch die zweite Reihe. Und das ist ein gutes Zeichen für die Playoff-Aufgaben.

Als beste Spielerinnen wurden ausgezeichnet: Jennifer Geerties (Gold), SSC Palmberg, und Emma Cyris (Silber), VCO Berlin.

ssc-intern [ws]


© MiDiGrafie

© MiDiGrafie

© MiDiGrafie

Neuigkeit teilen: