Spitzenduell SSC – Rote Raben in der Arena

25. November 2011
Neuigkeit teilen:

Die Raben, einmal ganz oben auf dem Ast, möchten sich diesen natürlich nicht selbst absägen, sondern die makellose Bilanz von 10:0 Punkten fortsetzen. Der SSC als amtierender deutscher Meister, der die Bayern in der vergangenen Saison um alle Meisterträume gebracht hatte, will weitere Punkte im Kampf um die Meisterkrone sammeln. Dazu ist aber eine weitaus höhere Kraftanstrengung nötig als im Pokalspiel gegen Potsdam. Die Gästemannschaft hat sich total erneuert. Sieben Spielerinnen der letzten Saison sind nicht mehr im Boot der Raben. An ihre Stelle setzte der Verein ein Gemisch aus Neuzugängen. Unter ihnen zum Beispiel die Kubanerin Liana Mesa Luaces und als letzte Neuverpflichtung die Mittelblockerin Yessica Maria Paz Hidalgo aus Venezuela. Damit ist beim Konkurrenten jede Position doppelt besetzt. Beide Teams betrachten dieses Spiel auch als eine gute Vorbereitung auf die Spiele im Europapokal, der SSC in der Champions League, die Roten Raben im CEV Cup. Somit verspricht der Volleyball-Sonnabend in Schwerin erneut Spannung pur.


Neuigkeit teilen: