Selbstbewusst nach Dresden

1. April 2018
Neuigkeit teilen:

© MiDiGrafie

Nun ist es also endlich soweit, ab Dienstag startet die Halbfinalserie gegen Dresden. Im vielzitierten Ost-Klassiker treffen zwei Teams auf Augenhöhe aufeinander, hierbei ist der Heimvorteil im Best-Of-Three-Modus zumindest im ersten Spiel nicht unbedingt ein Vorteil, da der Gastgeber schon gewinnen muss.

Während in unserem Team in den letzten Wochen alles nach Wunsch läuft, kam der DSC-Motor nach starkem Saisonbeginn mit den Niederlagen in Schwerin, zweimal gegen Stuttgart im CEV-Cup und zuletzt gegen Potsdam doch das ein oder andere Mal zum Stocken.

Dennoch hat der DSC speziell mit Korhonen auf Diagonal und den starken Mittelblockerinnen Mrdak und Planinsec sowie Mareen Apitz im Zuspiel genügend Qualität, um uns einen harten Fight zu bieten. Das auch das Publikum in der Margon-Arena dem Heimteam noch zusätzliche Kraft verleihen kann, zeigte sich im Dezember, als der DSC zweimal knapp mit 3:2 gegen uns gewinnen konnte.

Wir fahren nach Dresden, um bereits im ersten Spiel die Grundlage für den Finaleinzug zu legen und hoffen hierfür auf eine große Unterstützung von unseren Fans. Fanfahrttickets gib es hier.

ssc-intern [OG]

 


© MiDiGrafie

© EH Foto

© EH Foto

Neuigkeit teilen: