Schwung aus dem ersten Spiel mit nach Belgien nehmen

21. März 2017
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Der SSC Palmberg Schwerin reist am Dienstagmittag zum Rückspiel des Viertelfinals der Playoffs nicht zum Gegner direkt nach Aachen, sondern ins belgische Maaseik, wo aufgrund der für Playoffs nicht zugelassenen Halle in Aachen das zweite Spiel der Serie „best of three“ ausgetragen wird. Der Volley Dome in Maaseik, Heimspielstätte des Champions League Teilnehmers Noliko Maaseik (Männer), hat 3000 Sitzplätze und es wird für unser Team durchaus vorteilhaft sein, nicht in der niedrigen Halle in Aachen spielen zu müssen.

Ziel ist es, bereits im zweiten Spiel das Halbfinal-Ticket zu lösen, die letzten zwei direkten Vergleiche gegen Aachen stimmen hierfür durchaus optimistisch, dennoch nimmt das Spiel niemand auf die leichte Schulter. Konzentration vor allem in Block und Abwehr sollten der Schlüssel zum Erfolg sein. Zudem würde ein spielfreies Wochenende eine bessere Vorbereitung auf das Europapokal-Halbfinale gegen Bursa am 29.3. in der PALMBERG ARENA ermöglichen.

ssc-intern [OG]


© EHfoto

© MidiGrafie

© Eckhard Mai

Neuigkeit teilen: