Schmetterlinge schließen Grand Prix mit Bronze ab

31. Juli 2017
Neuigkeit teilen:

© FIVB

Südkorea war am Ende zu stark für die deutschen Schmetterlinge: Der Vorrundensieger besiegte am Samstag die Volleyballdamen im Halbfinale des World Grand Prix-Finales im tschechischen Ostrava mit 3:2. Der Sieg gegen Gastgeber Tschechien (3:1) einen Tag später sicherte den Schmetterlingen inklusive Jennifer Geerties, Louisa Lippmann, Denise Hanke und Marie Schölzel vom SSC Palmberg Schwerin dann Bronze im internationalen Turnier. Nach der gelungen WM-Qualifikation schlossen die Volleyballerinnen damit auch die zweite Aufgabe dieses Sommers ganz nach Erwartung ab.
Felix Koslowski, Bundestrainer und SSC-Chefcoach, hatte denn auch nur Lob für sein Team: „Es war ein gutes Turnier von uns, welches wir auch auf Platz eins abschließen hätten können. Ich bin trotzdem stolz, dass wir mit dieser jungen Mannschaft den dritten Platz geholt zu haben.“
Vor allem SSC-Diagonalspielerin Louisa Lippmann hatte sich einmal mehr als zuverlässige Scorerin erwiesen. Sie wurde mit Abstand beste Scorerin. Sie sagte nach dem Turnier: „Ich spiele einfach mein Spiel und entwickle mich immer weiter.“
Bis Mitte August dürfen die vielgereisten Schmetterlinge nun ausruhen. Dann startet in Schwerin die Vorbereitung für Sommeraufgabe Nummer 3: die Europameisterschaft Ende September im aserbaidschanischen Baku. Ein Highlight wird den Schweriner Volleyballfans am 1. September geboten: In der PALMBERG ARENA spielt die Nationalmannschaft ein Länderspiel gegen die Türkei. Tickets werden bei den üblichen Vorverkaufsstellen des SSC sowie im Online-Ticketshop verkauft.

ssc-intern [kawi]


Neuigkeit teilen: