Schmetterlinge in Schwerin

24. April 2018
Neuigkeit teilen:

© SSC

Noch während der SSC Palmberg Schwerin mit jedem Nerv im Meisterschaftsfinalkampf steckt, macht sich seit Montag bereits die Volleyball-Nationalmannschaft der Frauen in Schwerin für die diesjährigen Turniere fit. „Wir müssen damit jetzt anfangen, weil ab Mitte Mai schon die Volleyball Nations League startet“, begründet Felix Koslowski, SSC Chefcoach und Bundestrainer, die parallelen Aktivitäten. Die Nations League ersetzt als neuer internationaler Wettbewerb den Grand Prix der Frauen.

Vom SSC werden neben dem Trainerstamm wie gehabt Jennifer Geerties (AA), Denise Hanke (Z), Louisa Lippmann (D) und Marie Schölzel (MB) in der Nationalmannschaft dabei sein. Zusätzlich wurde erstmals Elisa Lohmann (L) zum Lehrgang eingeladen. Zur Verfügung steht das gesamte SSC-Personal allerdings erst nach dem letzten Finalspiel. „Ich habe zwar die Trainingsschwerpunkte vorgegeben, aber in der Praxis machen das jetzt alles meine Co-Trainer, allesamt selbst erfahrene Cheftrainer“, erklärt Felix Koslowski mit vollstem Vertrauen in seine Mitstreiter.

Glücklich ist er mit der Terminierung der Nations League allerdings nicht. Mit dem frühen Start und dem eng gepackten Kalender will man vermeiden, zu sehr mit der Fußball WM zu kollidieren. „Für die Frauen ist das aber hammerhart, jetzt sechs Wochen durch die Weltgeschichte zu reisen, und dann haben wir bis zu unserer eigenen WM in Japan Ende September monatelang keine internationalen Spiele“, bedauert der Bundestrainer. Einziger Pluspunkt der langen Sommerpause: Nachdem die Frauen jetzt fast zwei Jahre nahezu komplett durchgespielt haben, gibt es im Juli erstmals wieder vier Wochen Urlaub am Stück. „Das steht ihnen auch mehr als zu“, bekräftigt Felix Koslowski. „Sie müssen auf so vieles verzichten, die vielen Reisen sind auch eine große Mentalbelastung. Da muss man aufpassen, dass man nicht doch mal die Lust am Volleyball verliert. Sie reden auch jetzt schon von ihren Urlaubsplänen, freu ich mich da für sie. Für meine Familie natürlich auch!“

Das erste von mindestens 15 Nations League-Spielen absolvieren die Schmetterlinge am 15. Mai in Brasilien gegen Serbien. Vom 12. bis 14. Juni ist die Mannschaft live in Stuttgart zu erleben – gegen China, die Türkei und die Niederlanden.

Alle Infos unter: www.volleyball-verband.de/de/halle/top-events/nations-league

ssc-intern [kawi]


© SSC

Neuigkeit teilen: