Reizvolle Aufgabe gegen Bursa

28. März 2017
Neuigkeit teilen:

© MidiGrafie

Erstmals in dieser Europapokal-Saison geht der SSC Palmberg Schwerin nicht als Favorit in die Partie, nach bisher sechs klaren 3:0-Siegen wartet im Halbfinale mit Bursa BBSK der dickste Brocken. Der aktuelle Tabellen-Fünfte der stärksten Liga der Welt ist „Best of the Rest“ hinter den vier „Über“-Mannschaften aus Istanbul.

Personell setzt die Mannschaft aus der Millionenstadt südlich von Istanbul auf Erfahrung. Absolute Weltklasse verkörpert die kroatische Mittelblockerin Ivana Prokopic (ehem. Milos), auch die ungarische Aussenangreiferin Dora Horvath und die sprunggewaltige brasilianische Nationalspielerin Joyce Gomes Da Silva sind keine Unbekannten im Welt-Volleyball. Hinzu gesellen sich mit Zuspielerin Özge Kirdar und Fatma Yildirim zwei türkische Nationalspielerinnen. Die Stärken des Teams von Jan de Brandt liegen eindeutig im Angriff, besonders in Block und Feldabwehr gilt es hier konzentriert zu arbeiten, um im Heimspiel die Überraschung zu schaffen. Wir gehen voller Zuversicht in das Hinspiel, um im dritten Versuch in diesem Jahr die Hürde Halbfinale zu überspringen.

 

Text: ssc-intern [OG]


© EH Foto

© EH Foto

© MidiGrafie

Neuigkeit teilen: