So können die Mädels um Trainer Felix Koslowski unbeschwert in das Match gehen und sich mit einer ansprechenden Leistung in die Weihnachtsferien verabschieden. Noch einmal Größe zeigen gegen einen großen Gegner ist die Ansage des Chefs an diesem Spieltag. Seit dem 26. Oktober 2013 hat das neue Team englische Wochen hinter sich bringen müssen. Das ging schon an die Substanz, wie das verlorene Pokalhalbfinale gegen die Thüringer VolleyStars erst am vergangenen Sonnabend sichtbar machte. Insofern ist der Mannschaft eine kurze Ruhepause zu gönnen, bevor es am 8. Januar 2014 mit dem Heimspiel gegen Allianz MTV Stuttgart in der Bundesliga weitergeht. Das Spiel gegen Cannes hat für den SSC den Reiz, sich mit einem der besten europäischen Vereine erneut messen zu können. Cannes ist seit 1999 ununterbrochen französischer Meister und war schon zwei Mal Champions-League-Sieger (2002 und 2006). Und das Publikum kommt in den Genuss, vergleichen zu können, was europäischen Spitzenvolleyball ausmacht.