Dort haben die älteren Jugendspieler in der vergangen Saison bereits im Erwachsenenbereich in der Landesklasse gespielt. Im Jahrgang 1995/96, der den Bundespokal Nord gewinnen konnte, gehörten drei Spieler aus Rehna zur Landesauswahl. Aktuell finden sich keine „RSVler“ in der Auswahl Mecklenburg Vorpommerns, aber das ist sicher nur eine Frage der Zeit, denn nach dem Schweriner SC sind die Jungs aus Rehna die Besten im Land: schon mehrfach konnte der zweite Platz bei den Landesmeisterschaften eingefahren werden. Den größten Erfolg feierte der männliche Nachwuchs 2010 als die U16 zweiter der Norddeutschen Meisterschaft wurde und sich damit für die Deutsche Meisterschaft qualifizierte.

Doch auch der weibliche Nachwuchs spielt im RSV Volleyball: gemeinsam mit den Damen starten die Mädchen in der Landesklasse West.

Morgen warten nun mehr als 30 volleyballbegeisterte Nachwuchsspieler und deren Trainer, Betreuer und Eltern auf die SSC-Damen, ein gemeinsames Training mit den Profis mit anschließendem Kräftemessen sowie das persönliche Kennenlernen. Und die Schwerinerinnen freuen sich auf den Besuch beim RSV.