Nächste Runde im CEV-Cup fest im Visier

17. Dezember 2019
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Am Dienstag bestreitet der SSC Palmberg Schwerin sein erstes Heimspiel im Europapokal gegen die niederländische Mannschaft von Sliedrecht Sport. Bereits im Hinspiel hat sich unser Team mit einem klaren 3:0-Erfolg eine perfekte Ausgangsposition für das Erreichen des Achtelfinals geschaffen. Auf Schweriner Seite kamen in Sliedrecht bereits einige Spielerinnen der zweiten Reihe ihre Bewährungschance und rechtfertigten diese mit guten Leistungen.  

Doch zu leicht sollte man das Spiel gegen den aktuellen Zweiten der niederländischen Ehrendivision nicht nehmen, in einigen Phasen des Hinspiels zeigte auch unser Gegner seine Qualitäten mit schnellen Bällen über die Außenpositionen. Um uns hier ernsthaft zu gefährden ist eine stabilere Annahme der Gäste notwendig, die Umstellung von Gala- auf Mikasa-Ball ist aber sicherlich nicht einfach.   

In unserem Team sind, trotz der hohen Zahl an Spielen und vor allem der Reisestrapazen der letzten Wochen, alle Spielerinnen einsatzbereit und Willens mit einer couragierten Leistung vor heimischem Publikum in die nächste Runde einzuziehen, wo der Gegner aus Finnland oder Tschechien kommen wird. 

ssc-intern [OG]


© Michael Dittmer

Neuigkeit teilen: