Wir haben einen kompetenten Sportmediziner, einen guten Freund und einen Volleyballenthusiasten verloren. Als Mannschaftsarzt stellte sich Bernd Heine viele Jahre in den Dienst des Schweriner SC. Seine Arbeit und seine warmherzige Art wurden von allen Leistungssportlern hoch geschätzt. Bis zuletzt verfolgte er intensiv die Bundesligaspiele seines Schweriner Vereins. Immer war er zur Stelle, wenn in der Halle Not am Mann war.

Sein Einsatz für die Gesunderhaltung unserer Spielerinnen verdient höchste Anerkennung. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, die fest an seiner Seite stand. Der Sportklub wird sein Vermächtnis für immer bewahren.

 

Die Volleyballer des Schweriner SC