Der Schweriner SC weilt am Mittwoch, 19.30 Uhr, zum Rückrundenspiel der Bundesliga in Dresden.

 

Auch dieses Spiel wird ein Publikumsmagnet in der Margon Arena. Denn DSC-Trainer Alexander Waibl möchte gern beweisen, dass man aus dem verlorenen Auswärtsspiel in Schwerin (3:2 für den SSC am 22.12.12) wichtige Schlussfolgerungen gezogen hat. Schwerin hatte Dresden ja auch im Viertelfinale des DVV-Pokals Ende November 3:0 aus dem Rennen geworfen. Und in der Champions League ging es für Dresden auch nicht weiter. Jetzt wartet der Verein mit einer spektakulären Neuverpflichtung auf. Er holte sich zwischen Weihnachten und Neujahr die zweimalige Vize-Olympiasiegerin Nicole Davis aus den USA nach Elbflorenz. Der neue DSC-Star ist 30 Jahre alt und Stammlibera des US-Nationalteams. Seit 2005 spielt sie in der Auswahlmannschaft der USA. Sie gilt als Abwehrspezialistin und soll beim DSC die verletzte Kerstin Tzscherlich vertreten. Ihren ersten Einsatz bekam sie im Südderby Dresdner SC – VfB Suhl am 5.1.13, das Dresden souverän mit 3:0 gewann. Schwerin schickte an diesem Tag VT Aurubis Hamburg mit einer weiteren Niederlage nach Hause (3:1). Teun Buijs wird mit seiner Mannschaft nach dem Dresden-Spiel gleich weiterreisen in den Thüringer Wald  zum nächsten Ligaspiel am 12.1.13 gegen den VfB Suhl, der in der Tabelle ganz unten steht. In der Schweriner Arena brennt dann erst wieder am 16.1.13, 19 Uhr, die Luft beim Spiel in der Champions League gegen Unendo Yamamy Busto Arsizio aus Italien.