Mädels, kriegt die Wölfin in den Griff! DSC morgen in Schwerin

17. Dezember 2005
Neuigkeit teilen:

Mädels, kriegt die Wölfin in den Griff! DSC morgen in Schwerin

Bevor Arnd Ludwig seine Schmetterlinge in die wohlverdiente Weihnachtspause entlässt, steht morgen (18 Uhr) noch das wichtige Pokal-Viertelfinale an.

Die Dresdnerinnen gastieren erneut beim Schweriner SC, wollen die unglückliche 2:3-Niederlage (damals um Punkte) vom 4. Dezember rächen. Die Chancen dafür stehen gar nicht schlecht: „Das Spiel war damals verdammt eng, jedes Team hätte gewinnen können – das macht uns Mut“, begründet Heike Beier.
Ein genaues Videostudium hat außerdem gezeigt, wo der DSC ansetzen muss, um als Sieger vom Parkett zu gehen. Ludwig: „Schwerins Patricia Wolf müssen wir unbedingt besser in den Griff bekommen, dann ist der Sprung ins Halbfinale drin.“ Christiane Fürst plagt sich noch mit Rückenproblemen, wird aber beim letzten Spiel des Jahres auflaufen können. Bis auf Grit Müller sind also alle Schmetterlinge fit.


Neuigkeit teilen: