Mädels der U14 gewinnen die Landesmeisterschaft

30. Januar 2019
Neuigkeit teilen:

© Henry Ströh

Am vergangenen Wochenende fand in Stralsund das Finale der Landesmeisterschaft in der Altersklasse U14 statt.
In den Gruppenspielen traf der Schweriner SC zunächst auf den VV Bergen. Das Spiel gewannen die Mädels von Trainer Ronnie Karohs klar mit 2:0 (25:6, 25:12). Auch das zweite Spiel gegen den SC Neubrandenburg bereitete ihnen keine Probleme. Dieses konnten sie ebenso deutlich mit 2:0 (25:6, 25:14) gewinnen und sich so direkt für das Halbfinale qualifizieren. In der zweiten Gruppe konnte sich der VC Parchim ebenso direkt für das Halbfinale qualifizieren.

Da der VV Bergen sich im Überkreuzvergleich gegen die HSG Uni Rostock behaupten konnte, mussten die Mädels von der Insel Rügen im Halbfinale nochmals gegen den SSC antreten und sich erneut mit 0:2 (5:25, 9:25) geschlagen geben. Im zweiten, spannenderen Halbfinale setzte sich der SC Neubrandenburg mit 2:0 (25:20, 25:16) gegen den SV Parchim durch.
Somit traf auch im Finale der Schweriner SC auf einen bekannten Rivalen. Auch wenn die Neubrandenburgerinnen anfangs versuchten, den Mädels aus der Landeshauptstadt kämpferisch zu begegnen, mussten sie sich abermals mit 0:2 (19:25, 9:25) geschlagen geben. Die Schwerinerinnen wurden unangefochten Sieger des Turniers und somit Landesmeister in der U14.

ssc-intern [to]


© Henry Ströh

© Henry Ströh

Neuigkeit teilen: