Lenka Dürr, geboren in Memmingen und zuhause in Kaufbeuren, spielte von 2006 bis 2013 bei den Roten Raben Vilsbiburg. In den letzten drei Jahren war Lenka im Ausland, zuerst für zwei Clubs in Baku/Aserbaidschan, in der vergangenen Saison in Polen bei Impel Wroclaw. Viel Zeit, die Bundesliga aus der Ferne zu verfolgen, blieb der 25-Jährigen zwischen Spielbetrieb und dem Fernstudium zur Sportwissenschaftlerin nicht. „Manche neue Teamkolleginnen sagen mir deshalb im Moment noch nicht so viel. Aber ich freu mich sehr auf die neue Aufgabe und die Mannschaft. Der Schweriner SC ist für mich ein Top-Allround-Paket, hier wird supergute Arbeit geleistet. Mein Bauch sagt mir, das passt.“ Die gemeinsame Zeit mit vielen SSC-Auswahldelegierten beim World Grand Prix im Juni hat das nur bestätigt. Lenka Dürr bleibt zwei Jahre in Schwerin.

Willkommen und viel Erfolg in Schwerin!

 

copyright©eventoLive