Tabellenführer Schweriner SC (20:4 Punkte) empfängt um 17.30 Uhr den Meister und derzeitigen Dritten Dresdner SC (18:6). Die Begegnung wurde aufgrund der Liveübertragung bei Sportdigital.tv um eine halbe Stunde vorverlegt.

Spannung ist auf jeden Fall angesagt. Das Hinspiel gewann der SSC nach einem dramatischen Krimi im fünften Satz mit 18:16. Wer sich dieses Spiel in der Volleyballhalle am Lam brechtsgrund nicht entgehen lassen will, sollte sich Karten bereits im Vorfeld sichern. Sie sind bei Sewert-Reisen in der Schweriner Mecklenburgstraße und beim Ticketservice der Sport- und Kongresshalle erhältlich.