Die vier Mannschaften, die nach der Normalrunde die Plätze 7 bis 10 der Tabelle belegten, spielen in den Pre-Playoffs um die letzten zwei Plätze der Playoffs: USC Münster, Köpenicker SC Berlin, VolleyStars Thüringen, Allianz MTV Stuttgart. Gespielt wird im Modus „Best of three“. Das bedeutet, dass maximal drei Spiele gespielt werden. Sollte eine Mannschaft die ersten zwei Spiele gewinnen, fällt das dritte Spiel weg. Sollte es nach zwei Spielen 1:1 stehen, wird im dritten Spiel entschieden, welche Mannschaft noch in die  Playoffs einzieht. Die Gewinner der beiden Begegnungen werden als Tabellensiebter bzw. -achter in den weiteren Playoff-Runden behandelt.

 

Termine Pre-Playoffs:

19.03.2014, 22./23.03.2014, 25./26.03.2014

 

Ansetzungen Pre-Playoffs:

USC Münster – Köpenicker SC Berlin

VolleyStars Thüringen – Allianz MTV Stuttgart

 

 

Die Ansetzungen der Playoff-Partien ergeben sich aus den Tabellenplatzierungen. Das bedeutet, dass der DSC als Erster der Tabelle gegen die qualifizierte Mannschaft spielen wird, die nach der Hauptrunde den schlechtesten Tabellenstand hatte. Der VC Wiesbaden als Tabellenzweiter wird gegen das vermeintlich zweitschlechtes Team der Hauptrunde antreten. Der Tabellendritte, die Roten Raben aus Vilsbiburg spielen gegen den SC Potsdam und die Ladies in Black Aachen, vierter der Hauptrunde, treffen auf den Schweriner SC.

 

Die Viertel- und Halbfinals der Playoffs werden im Modus „Best of three“ ausgespielt. Das bedeutet, dass maximal drei Spiele ausgetragen werden. Sollten jedoch eine Mannschaft die ersten beiden Spiele für sich entscheiden können, zieht diese in die nächste Runde ein und das dritte Spiel fällt weg. Heimvorteil im ersten und dritten Spiel hat immer die nach der Hauptrunde höher platzierte Mannschaft. Setzt sich eine Mannschaft gegen ein laut Abschlusstabelle besseres Team durch, behält diese ihren durch die Tabelle vorgegebenen Tabellenplatz und rückt nicht an die Stelle der besiegten, nach der Hauptrunde erfolgreicheren Mannschaft.

 

Termine Playoff-Viertelfinale:

29.03.2014, 05.04.2014, 09.04.2014

 

Ansetzung Playoff-Viertelfinale:

Dresdner SC – N.N.

VC Wiesbaden – N.N.

Rote Raben Vilsiburg – SC Potsdam

Ladies in Black Aachen – Schweriner SC

 

Termine Playoff-Halbfinale:

12./13.04.2014, 19.04.2014, 23.04.2014

 

Das Finale um die deutsche Meisterschaft entscheidet sich im „Best of five“-Modus. Hierbei muss eine Mannschaft drei von maximal fünf Spielen für sich entscheiden.  Die Entscheidung um den Titel kann demnach nach frühestens drei Partien fallen, spätestens jedoch nach fünf Spielen steht der neue deutsche Meister fest. Auch im „Best of five“-Modus beginnt die in der Abschusstabelle besser platzierte Mannschaft mit der Austragung der Spiele.

 

Termine Playoff-Finale

26./27.04.2014, 30.04.2014, 03./04.05.2014, ggf. 07.05.2014, ggf. 10./11.05.2014