Hohe Hürde in Potsdam gemeistert

25. November 2019
Neuigkeit teilen:

 

Der SSC Palmberg steht im Halbfinale des DVV-Pokals, in einem verbissen geführten Spiel auf hohem Niveau besiegt unser Team den SC Potsdam mit 3:1. Bereits zum dritten Mal in den letzten 4 Jahren war die schmucke MBS-Arena in Potsdam ein gutes Pflaster für unser Pokalspiel, mit 300 Schweriner Fans im Rücken war dies zumindest akustisch ein Heimspiel.
Der Gastgeber, stark in die aktuelle Bundesliga-Saison gestartet, startete furios in den ersten Satz, führte zur ersten technischen Auszeit bereits mit 8:4. Potsdam hielt diese Führung bis zum 19:15, auch weil der SSC wie bereits in Dresden zunächst wieder Probleme mit dem Aufschlag hatte (6 Fehler im ersten Satz).  Doch unser Team behielt die Ruhe, Potsdam machte nun einige Fehler im Angriff, Adams stellt mit starken Abschlüssen den Ausgleich her. Der Gastgeber hatte nun nicht mehr viel entgegenzusetzen, Lauren Barfield machte den Satzgewinn perfekt.
Gleiches Spiel im zweiten Satz, unser Team musste zunächst wieder einem Rückstand hinterherrennen, hatte aber beim 9:9 den Ausgleich hergestellt. Nun folgte die wohl qualitativ beste Phase in einem Spiel auf Augenhöhe. Der SSC konnte sich von 15:15 auf 18:15 absetzen, und brachte diesen Vorsprung über die Ziellinie.
Auch im dritten Satz schenkten sich beide Kontrahenten nichts, nach einem 10:11 lief beim Gast nichts mehr zusammen, vor allem der bis dahin gut funktionierende Angriff scheiterte gleich 6x am Potsdamer Block. Der Satzendstand von 13:25 ließ arges befürchten.
Doch nun zeigte sich die Qualität des Kaders, der den Satz einfach abhakte und schnell wieder im Spiel war. Speziell in der Abwehr wurden nun viele Bälle ausgegraben, und auch im Aufschlag wurde mehr Druck auf die Potsdamer Abwehr ausgeübt. Zwei Blocks brachten die 15:13-Führung, diesen Rückstand konnten die Gastgeberinnen nicht mehr aufholen, ein Angriffsfehler von Escamilla brachte den hart erkämpften Sieg.
Wie bereits in den letzten Jahren erfahren, war uns im Anschluss die Glücksfee wieder einmal nicht hold, mit einem Auswärtsspiel in Stuttgart gab es bei der Auslosung wohl das Schwerstmögliche Los fürs Halbfinale. Aber wir sehen das Sportlich, wer den Pokal holen will, muss jeden Gegner schlagen.

ssc-intern [OG]


© MiDiGrafie

© MiDiGrafie

© C. Schmidt / C. Kettler

Neuigkeit teilen: