Sie gratulieren ganz herzlich zu Deinem heutigen Ehrentag. Mit Dir geht in der kommenden Saison eine starke Diagonalangreiferin ans Schweriner Netz. Deine Profikarriere weist Dich aus als ein Weltenbummler im Volleyballsport. Geboren im kanadischen Brandon zog es Dich in die USA, um dort an den Universitäten von Minnesota und Kalifornien Deine Volleyball-Laufbahn zu beginnen. Dein Talent hatte sich in Deinem Heimatland schnell herumgesprochen. 2008 berief man Dich in die kanadische Jugend-Nationalmannschaft. Im selben Jahr absolvierte Dein Namensvetter und amerikanischer Astronaut Stanley Glen Love übrigens seinen ersten Raumflug. Überhaupt ist Dein Familienname fast ausschließlich in Nordamerika verbreitet. Vor allem Golfspieler, Schauspieler, Musiker und Politiker tragen ihn. Dein Name verbreitete sich schnell über den ganzen Erdball. Zunächst spieltest Du in Puerto Rico beim Klub Criollas de Cagnas, dann wurde Polen für ein Jahr Dein Spielfeld bei Budowlani Lodz (2013-2014). Die nächste Saison erlebtest Du mit Azerrail in Baku, Aserbaidschan. Seit 2013 gehörst Du der kanadischen Nationalmannschaft an und warst bisher mit ihr in über 20 Länderspielen im Einsatz. Nun setzt der Schweriner SC  auf Deine Stärken im Angriff und im Block. Denn dank Deiner Größe (1,96 m) verfügst Du laut Chefcoach Felix Koslowski über eine gute Handlungshöhe. Lassen wir uns überraschen.

 

Foto: Jorelphoto