Herzlichen Glückwunsch, Paul

29. April 2019
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Den Glückwünschen der Teamleitung und  der Mannschaft zu Deinem heutigen Geburtstag schließen sich bestimmt die besten Wünsche vieler Volleyballfreunde für ein erfolgreiches Abschneiden im Meisterschaftskampf an. Ihr befindet Euch im Finalmodus und da gilt es, alle Kräfte zu mobilisieren, um zum dritten Mal in Folge die Meisterschale nach Schwerin zu holen. Als Co-Trainer bist Du seit dem Jahre 2015 beim SSC Palmberg Schwerin tätig. Und da kennst Du Dich ja bestens aus, wie die Mädels vor einem Spiel auf Betriebstemperatur zu bringen sind. Als jüngster deutscher A-Trainer in der Bundesliga ist es Deine Aufgabe, Spiele mit vorzubereiten und genau zu verfolgen, wie die gegnerischen Angriffe ablaufen, wie Zuspiel und Aufschlag funktionieren. Erkenntnisse darüber braucht Dein Chef, Felix Koslowski. Er hat Dich damals für diese Aufgabe gewinnen und begeistern können, weil er das Potenzial in Dir sah, ein guter Coach zu werden. Du selbst hast oft bekannt, wie viel man von Felix lernen kann. Ausgelernt hast Du bis heute nicht. Und abwegig ist Dein Traum auch nicht, einmal Cheftrainer in der Bundesliga zu werden. Man zählt Dich zu den „jungen Wilden“ im Volleyball-Leistungssport. Selbst einmal Spieler und Gewinner des A-Bundespokals U19 und heute auch als Spielertrainer beim MSV Pampow tätig und im Beach-Volleyball zu Hause, hast Du Dir immer schwierige Aufgaben auferlegt. Das macht Dich zu einem sympathischen Zeitgenossen.

 

ssc-intern [ws]


© Eckhard Mai

© Eckhard Mai

Neuigkeit teilen: