Herzlichen Glückwunsch, Olaf!

15. März 2017
Neuigkeit teilen:

© Ecki Raff

Prösterchen  auf ein Guinness zu Deinem heutigen 53. Geburtstag. Teamleitung und Mannschaft des Schweriner SC sowie Deine Freunde und Bekannten stoßen mit Dir an.

Es soll ja laut eigener Aussage keine Lüge sein, dass Du erst nach elf Wochen Ankunft in Schwerin Dein erstes Guinness in Schwerin trinken konntest. Für den Liebhaber des edlen irischen Getränkes ist das fast eine Zumutung. Aber Du bist ja nach Schwerin ins Team des SSC Palmberg Schwerin gekommen, um hier intensive Arbeit als Scout und Manager der Mannschaft zu leisten, Arbeit, die den Trainerstab um Felix Koslowski entlastet und ihm taktisches Material in die Hände spielen soll.

Kaum ein anderer kennt sich so gut in den Mannschaften der Bundesliga aus, wie Du. Für Dich war Dein professioneller Wechsel nach Schwerin Dein erster längerfristiger Aufbruch aus dem Thüringer Wald in den tiefer gelegenen Norden. Das bekommt Dir offensichtlich ganz gut. Hier bist Du ja auch nicht alleiniger Vertreter der Suhler Volleyballschule. Der Fanclub des VfB zählt Dich mit zur „Suhler Nordfiliale“, die in Schwerin Fuß gefasst hat (Koslowski, Döring, Burghard). Sie bedauern, dass „einer der verrücktesten Volleyballfreaks, die es in Deutschland gibt“, den Thüringer Wald verlassen hat. Hier erwartet man natürlich, dass Du Deine Begabungen voll zum Nutzen des Vereins einsetzt, damit der SSC weiter Erfolge feiern und Titel einheimsen kann.

Wolfgang Schmidt


© MidiGrafie

Neuigkeit teilen: