Herzlichen Glückwunsch, Nele

27. Oktober 2019
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Besser kann der Einstieg in den neuen Verein nicht sein, wenn man mit ihm schon zu Saisonbeginn zu den Gewinnern gehört. Dein Name Nele Barber taucht zum ersten Mal im Personaltableau des SSC Palmberg Schwerin auf. Du wurdest im Außenangriff gebraucht, Deiner Lieblingsposition. Auf der Suche nach einer Nachfolgerin für Jennifer Geerties stieß Felix Koslowski auf Dich. Er kannte Dich ja aus der Nationalmannschaft. Dein Debüt als Nationalspielerin hast Du am 14. Mai 2019 noch als Spielerin des VC Wiesbaden gegeben. Felix erkannte, wie gut Du in Annahme und Abwehr sowie in der Ballkontrolle bist und welche Spielintelligenz Du besitzt. So zog er einen „Goldfisch“ aus Wiesbaden an den Haken. Deinem Ego tat es nach eigenem Bekunden auch gut, nach Schwerin zu wechseln. Längst wissen die SSC-Fans, welche junge Frau mit dem weißen Stirnband und der Rückennummer 2 für den Rekordmeister und Supercup-Gewinner aufläuft. Es ist ein langer Weg, der Dich auf die Profilaufbahn einer Volleyballerin geführt hat. Eigentlich solltest Du ja als Turnerin mal Dein Glück versuchen. Dann hat Dich rein zufällig das Volleyballspiel gepackt. Zur Reife kam es während Deines Studiums in den USA (2013 – 2018). Dort gehörtest Du zur landesweiten Bestenauswahl im All-American-College-Team sowohl in der Halle als auch beim Beach. Jetzt bist Du hier und feierst heute Deinen Geburtstag zum ersten Mal in Schwerin. Die Teamleitung, die Mannschaft und die Fans gratulieren ganz herzlich.

ssc-intern [ws]


© Ecki Raff

Neuigkeit teilen: