Ganz anders wäre Dein Tag ins Gewicht gefallen, wenn Du mit der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft der Frauen selber vor Ort in London gewesen wärest. Die Chance hatte ja bestanden in der Olympia-Qualifikation, an der Du als Athletiktrainer an der Seite von National-Coach Giovanni Guidetti teilgenommen hast. Dein Reisepensum hat sich seit Deinem Einstieg beim SSC im Jahre 2008 erheblich vergrößert auf Grund auch der vielen nationalen Verpflichtungen. Erinnert sei nur an die unendlich lange Reise nach Osaka anlässlich des FIVB World Grand Prix 2012. Kaum zurück bist Du schon wieder unterwegs zu einem Lehrgang in Kienbaum, wo ja die deutschen Olympioniken den letzten Schliff erhielten. Aber Deine schweißtreibenden Trainingseinheiten sollen vor allem das spielerische und konditionelle Niveau beim deutschen Meister und Pokalsieger SSC hochhalten. Wer besser werden will, muss leiden, lautet Dein Arbeitsmotto. Typisch Döring, der Scout, der Bergsteiger, die Schwimmflosse, der Kanute, der Radler, der Gitarrenspieler. Bisher hat sich noch niemand über diesen „Leidensdruck“ beklagt. Im Gegenteil. Das Team hat auch Deine organisatorischen Fähigkeiten schätzen gelernt und Deine offene, vertrauensbildende Art. Bleib wie Du bist.