Herzlichen Glückwunsch, Jenny

5. April 2018
Neuigkeit teilen:

© EHFoto

Der Kapitän im Trikot des SSC Palmberg Schwerin. Immer wenn Du aufgerufen wirst und das Spielfeld betrittst, geht ein gewisses Raunen durch die Sitzreihen der Fans. Denn auf ihre Stammspielerin auf der Außenposition  wollen sie nicht verzichten. Man hat Dich kennen- und schätzen gelernt, nachdem Du im Jahr 2014 von den Roten Raben aus Vilsbiburg zum deutschen Rekordmeister nach Schwerin gewechselt bist. Nun spielst Du schon die vierte Saison für den SSC. Damit verbringst Du die längste Zeit Deiner Karriere in diesem Schweriner Spitzenverein. Dieser weiß natürlich, was er an Dir hat. Als Stammspielerin bist Du nicht nur wertvoll in der Annahme, sondern ebenso wertvoll beim Punktesammeln in Angriff und Block. Körperlich traut man Dir diese Kraft gar nicht zu. Aber wer Dich spielen sieht, bekommt schnell mit, wie technisch versiert und ausgereift Deine Spielweise ist. Und man möchte mit Dir vor Freude in die Luft springen, wenn Du einen Ball im gegnerischen Feld versenkt hast. Deine Karriere als Profi begann  beim VCO Berlin. Sie war gespickt mit Erfolgen aber auch Misserfolgen. Vom EM-Vizemeister 2013 mit der Frauen-Nationalmannschaft über den Pokalgewinn mit Vilsbiburg und dem Deutschen Meister mit dem Schweriner SC war viel Schönes dabei. Und längst vorbei sind deine Zweifel zur Fortsetzung Deines sportlichen Weges nach dem Bandscheibenvorfall 2012. Dahinter steckt Dein unbändiger Wille, Dich nicht kleinkriegen zu lassen. Die Teamleitung, die Mannschaft und die Fans wünschen Dir alles Gute zu Deinem heutigen Geburtstag und weitere Erfolge mit Deinem Team.

ssc-intern [ws]


© Eckhard Mai

© MidiGrafie

© MidiGrafie

Neuigkeit teilen: