Seit 2014 gehörst Du zum Schweriner Team, hast in der Nationalmannschaft weitere internationale Erfahrungen sammeln können. Noch vor Beginn der Playoff sind Du und der Verein übereingekommen, Deinen Vertrag zu verlängern. Das ist Anerkennung und Verpflichtung zugleich. Ihr seid noch nicht am Ende dieser Saison. Wie war Dir eigentlich zumute, als Du am Sonnabend den letzten Ball des dritten Satzes im Stuttgarter Feld versenkt hast? Volleyball sei Dein Leben, hast Du einmal gesagt. Beim Schweriner SC kannst Du Deine spielerische Leidenschaft ausleben. Hinter Dir liegen die Stationen Emlichheim, VCO Berlin und Vilsbiburg. Dein Debüt in der Nationalmannschaft liegt schon drei Jahre zurück. Auch dort hast Du gute Eindrücke hinterlassen. Du erinnerst Dich sicherlich noch an die bittere 2:3-Niederlage gegen die Türkei im Viertelfinale der Europameisterschaft Ende September 2015. In diesem Spiel wurdest Du die zweitbeste Punktesammlerin (19) im deutschen Nationalteam. „Fantastisch“, wie Du gespielt hast, meinte der damalige Trainer Pedulla. Auf fantastische Spiele des SSC bis zum Saisonschluss hofft die ganze Fangemeinde.

 

Fotos: Christiane Zenkert, EH Foto