Zu Deinem heutigen 32. Geburtstag wünschen Dir die Teamleitung, die Mannschaft und die Fans alles Gute und viel Erfolg in dieser Volleyball-Saison. Dein Chef Felix Koslowski hatte gestern Geburtstag. Er wurde 31. Somit seid ihr das jüngste Trainergespann im deutschen Erstliga-Volleyball der Damen. Es war doch gut, dass Du Dich vor drei Jahren entschieden hast, als Co-Trainer von Potsdam nach Schwerin zu wechseln. So konntest Du an der Seite von Teun Buijs am Ende Deiner ersten Saison beim SSC das Double von Meisterschaft und Pokal mit gewinnen. Ein schöner Erfolg auf Deiner Habenseite.

In dieser Saison stehen die Chancen für den SSC sowohl national als auch international nicht schlecht. Apropos international: international ist die Trainermannschaft in Schwerin geworden. Ihr sitzt ja oft zusammen und helft einander aus. Der Holländer Bart Jan Van der Mark, der den VCO Schwerin trainiert, hält große Stücke auf Dich. „Charly ist engagiert, will helfen, wo er kann und ist immer bereit, Schritte extra zu gehen“, meint Dein Kollege Bart Jan. Radek Krpac, sein tschechischer Co-Trainer, gibt zu, dass er länger brauchte, Dich kennenzulernen. „Ich verstand ihn anfangs nicht und er mich nicht. Inzwischen sprechen wir beide ganz gut deutsch. Ich sehe Charly als einen fröhlichen Menschen, der einen guten Blick für den Leistungsvolleyball hat.“ Und Dein deutscher Zimmergenosse Michael Döring, Athletiktrainer des SSC, wird öfter mal wach, weil Du so laut schnarchst. Ansonsten aber hebt er Deine positiven Eigenschaften hervor, immer gut drauf zu sein und sich schnell einzuleben in ein neues Umfeld.

 

Foto: SSC