Alle hoffen, dass Du ohne Verletzung die Saison beendest. Denn Dein Verein, dem Du seit 2009 angehörst, hat sich einiges vorgenommen in dieser Saison. Dazu braucht er Spielerinnen, die mit Ehrgeiz dabei sind und so richtig Spaß haben am Punktesammeln. Du bist ein Typ dieser Art und hast die Ausfallzeit gut weggesteckt. Dein Trainer Felix Koslowski meint zur Saisonhalbzeit, Du bist echt wieder drin, spielst durch, hast zu Deiner alten Spielstärke zurück gefunden und bist ein starke Stütze für die Mannschaft. Das hat bestimmt viel Kraft gekostet. Aber wer so besessen ist vom Volleyballspiel, versucht mit vielen Mitteln, schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Viele hatten gehofft, dass Du schon zu den Meisterschafts-Playoffs 2014 wieder zur Verfügung stehst, doch die Ärzte sagten Nein. So musstest Du Dein Comeback bis zum Saison-Neustart verschieben. Das war auch gut so. Denn nebenbei lief ja noch Dein BWL-Studium in Wismar, das ja auch Zeit und Anstrengung erfordert. Auch dieser Einsatz hat sich für Dich gelohnt. Du hast Deine Bachelor-Arbeit eingereicht und wartest nun auf die Bewertung. Wir drücken die Daumen.

Mittlerweile zählt man Dich zum Urgestein des Schweriner SC. Schwerin ist Dir ebenfalls ans Herz gewachsen. Zukunftspläne gibt es natürlich auch. Einer Deiner größeren Wünsche ist, bis zum Sommer wieder für  die Nationalmannschaft bereit zu sein. Mit ihr wurdest Du im Jahre 2013 Sieger in der Europaliga und Vizeeuropameister. Hinzu kommen mit dem Schweriner SC der Gewinn der Meisterschaft und des DVV-Pokals. Es war Dein bisher erfolgreichstes Jahr als Volleyball-Profi. Weitere Erfolge sind Dir zu gönnen.