Heimspiel mit Herausforderungen

9. Oktober 2020
Neuigkeit teilen:

© Foto Michael Dittmer

Auf den Tag genau sieben Monate nach dem letzten Spiel in der Palmberg-Arena findet am Samstag den 10.10.2020 nun endlich das erste Heimspiel der Saison 2020/21 statt. Und neben der sportlichen Herausforderung, gegen den USC Münster bestehen zu wollen, steht natürlich auch die Aufgabe, dass ausgeklügelte Gesundheitskonzept erstmals umzusetzen. Denn aufgrund der niedrigen Infektionszahlen in unserem Bundesland wurden deutlich mehr Zuschauer für das Spiel zugelassen als in anderen Arenen.

Und so wird es unter erschwerten Bedingungen auch ein Wiedersehen mit unserem Fanclub „Gelbe Wand“ geben, der sicherlich nach langer Abstinenz darauf brennt, in der heimischen Palmberg-Arena die nötige Stimmung aufkommen zu lassen. Zudem bietet sich erstmalig die Gelegenheit, die neuformierte Mannschaft und damit den frischgebackenen Supercup-Sieger auch live zu erleben.

Unser Gegner ist der USC Münster, der mit einem knappen 3:2-Erfolg in eigener Halle gegen den VC Wiesbaden die ersten Punkte einfuhr. Im Team von Trainer Buijs ist in diesem Jahr personell Kontinuität angesagt. Im Kader befinden sich noch 7 Spielerinnen aus der Vorsaison, neben beiden Zuspielerinnen konnte der komplette Mittelblock gehalten werden. Die Abgänge von Lina Alsmeier zu unserem Team, Luisa Keller nach Vilsbiburg und Ivana Vanjak nach Frankreich sollen durch die athletische US-Aussenangreiferin Lambert, Rückkehrerin Brinkmann und Nele Barber kompensiert werden. Auch die Brasilianerin Pereira, 2013 noch für eine Saison in Suhl, soll auf Diagonal Akzente setzen. Große Trumpfkarte auf Münsteraner Seite seit eh und je ist der Kampfgeist, der speziell in der heimischen Halle doch oft stärker eingeschätzte Mannschaften zum Wanken gebracht hat.

Doch der SSC ist nach einer Trainingswoche bereit, den Kampf aufzunehmen. Beide Testspiele in der Vorbereitung gegen den USC konnten deutlich gewonnen werden und auch wenn es spielerisch nach dem personellen Umbruch sicherlich noch etwas Zeit brauchen wird, bis das Team Höchstleistungen abrufen kann, sollte eine konzentrierte Leistung für drei weitere Punkte reichen.

[OG]


Neuigkeit teilen: