Halbfinalticket soll in Münster gebucht werden

2. April 2019
Neuigkeit teilen:

© EH-Foto

Zum zweiten Playoff-Viertelfinale treffen sich der SSC Palmberg Schwerin und der USC Münster am Mittwoch in der Sporthalle Berg Fidel. Nach einer konzentrierten Leistung im ersten Spiel am Sonntag, als der Deutsche Meister den Gast über weite Strecken gut kontrollierte, will man auf Schweriner Seite bereits in Münster den Halbfinaleinzug perfekt machen. Der Gastgeber wird sicherlich nochmal alles in die Waagschale werfen, um mit viel Einsatz, Risiko im Aufschlag und mutigen Angriffen ein Entscheidungsspiel am kommenden Wochenende in Schwerin zu erzwingen. Für Spannung ist also gesorgt, gerade vor heimischem Publikum kann der USC manchmal noch eine Schippe drauflegen. Dies möchte unser Team, welches mit viel Selbstvertrauen nach Westfalen reist, natürlich verhindern. Hinter dem Einsatz von Zuspielerin Britt Bongaerts und der im Hinspiel erkrankt fehlenden Elisa Lohmann steht weiterhin ein Fragezeichen.

Hochspannung auch in den anderen Partien, während Stuttgart seiner Favoritenrolle mit einem klaren Sieg gegen Wiesbaden gerecht wurde, liegt das Hauptinteresse der Volleyballfans beim Spiel Aachen gegen Dresden im belgischen Maaseik, und auch die Roten Raben wollen sicherlich in heimischer Halle ein Endspiel in Potsdam erzwingen.

ssc-intern [OG]


© EH-Foto

© MiDiGrafie

Neuigkeit teilen: