Gnadenlos gut trainiert

5. Juli 2017
Neuigkeit teilen:

© MD

Am 7. Juli starten die Volleyballdamen in den World Grand Prix. Gut zwei Wochen lang hat Bundestrainer Felix Koslowski die Auswahl inklusive unserer SSC-Mädels darauf in Schwerin vorbereitet.

„Felix hatte dafür leider viel mehr Zeit als sonst im Ligabetrieb“, kommentierte SSC-Diagonalspielerin Louisa Lippmann trockenhumorig das nun hinter ihnen liegende, überdurchschnittlich intensive Trainingspensum. „Er ist da schon perfektionistisch. Aber es macht auch Spaß, und unser Saisonverlauf hat ja bestätigt, dass seine Pläne Hand und Fuß haben.“ Bevor die Schmetterlinge zum ersten Halt in Bulgarien abreisten, haben wir Felix noch kurz um einen Ausblick auf den Grand Prix gebeten:

Felix, fühlt Ihr Euch gut auf die kommenden Wochen vorbereitet?
Ja. Wir haben wirklich hart trainiert, und die Mädels haben das echt gut durchgehalten. Aber wer auf den Everest klettern will, muss eben auch darauf vorbereitet sein. Dafür hatte ich zusätzlich Saskia van Hintum aus Aachen und Liu Changcheng aus Borken als Hospitanz-Trainer dabei, die uns super unterstützt und noch mehr Qualität reingebracht haben. Jetzt freuen wir uns darauf, endlich spielen zu können.

Was ist denn Euer Gipfel beim Grand Prix?
Wir wollen in die Finalrunde der besten 4 kommen. Da Tschechien als Gastgeber dafür schon gesetzt ist, sind nur drei Plätze zu vergeben. Da warten schon einige Herausforderungen, zum Beispiel gleich am 7. Juli das Auftaktspiel gegen Korea. Auf jeden Fall wird es für uns ein wichtiges Turnier, um weiter Erfahrungen zu sammeln.

Wie geht es danach für Euch weiter?
Danach machen wir bis Mitte August Pause. Bei mir steht in dieser Zeit ja noch Nachwuchs ins Haus. Am 14. August fangen wir wieder mit dem Training an, sowohl mit der Nationalmannschaft in Vorbereitung auf die EM wie auch mit dem SSC für die neue Saison. Da wir beides in Schwerin machen und ich einen guten Trainerstab hab, geht das problemlos parallel.

Dann Euch jetzt erst mal gute Reise und einen erfolgreichen Grand Prix!
Die Schmetterlinge spielen zwischen dem 7. und 23. Juli in Bulgarien, Kasachstan und Kanada gegen Korea, Kasachstan, Bulgarien, Kroatien, Kolumbien, Kanada, Tschechien und Peru. Die (Halb-)Finalspiele werden am 29./30. Juli in Tschechien ausgetragen.

Alle Infos zu unserer Auswahl beim Grand Prix inklusive Zeitplan gibt es unter: http://worldgrandprix.2017.fivb.com/en/group2/competition/teams/ger-germany

ssc-intern [kawi]


© MD

© MD

© CS

Neuigkeit teilen: