Gipfeltreffen in Elbflorenz

5. Dezember 2017
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Der ewig junge Ostklassiker Dresden gegen Schwerin steht am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr auch im Free-TV auf dem Programm, und wird sicherlich viele Volleyball-Fans in seinen Bann ziehen. Tabellendritter gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Schwerin sollte Garant für Hochspannung sein, und auch bereits ein kleiner Fingerzeig für den am 20.12. an gleicher Stelle stehende Pokal-Halbfinal-Knüller.

Mit einem jungen, neu formierten Team wird in Dresden in dieser Saison wieder der Angriff auf die Meisterkrone gestartet, nach dem Dämpfer im Auftaktspiel in Potsdam hat man sich spielerisch gefunden. Neben der hervorragend Regie führenden Mareen Apitz glänzt vor allem die junge Finnin Piia Korhonen auf der Diagonalposition, die gleich auf ihrer ersten Auslandsstation doch schon konstant abliefert, und aktuell die punktbeste Spielerin der Liga ist. Die langwierige Verletzung der serbischen Mittelblockerin Mrdak wurde in den letzten Spielen durch Barbara Wezorke gut aufgefangen. Gerade im Zusammenspiel von Block und Verteidigung ist Dresden sehr stark und wird unser Team sicherlich stark fordern.

Dennoch kommen wir mit viel Selbstbewusstsein in die sächsische Landeshauptstadt um dort einen weiteren Dreier einzufahren, und schon etwas Abstand zu Dresden im Meisterschaftsrennen zu schaffen.

ssc-intern [OG]

***FANINFO***

Es wird sich auch ein Fanbus auf den Weg nach Dresden begeben. Die Abfahrt ist am Mittoch den 6. Dezember um  11:00 Uhr vom Großparklatz an der PALMBERG ARENA.


© ssc-intern

© EHFoto

© MidiGrafie

Neuigkeit teilen: